FTSE China A50 ETF (ETF024)

China hat sich in den letzten zwanzig Jahren von der früheren „Werkbank der Welt“ zu einer modernen Industrienation gewandelt. Mit überdurchschnittlichen Wachstumsraten hat das Reich der Mitte zu den führenden Volkswirtschaften aufgeschlossen und Deutschland als Exportweltmeister mittlerweile überholt.

Diese Entwicklung ist umso bemerkenswerter, da die Zeiten schnellen, ungebremsten Wachstums wohl der Vergangenheit angehören. Die chinesische Wirtschaft war bislang von starken Exporten und hohen Investitionen geprägt. Nun soll nach Vorgaben der Regierung der private Konsum in den Fokus der Wirtschaftspolitik rücken, um ein dauerhaftes, ausgewogenes und umweltverträgliches Wachstum mit nachhaltigen Strukturen zu erreichen.

Die für Chinas Aufstieg verantwortlichen Rahmenbedingungen, wie der Beitritt zur Welthandelsorganisation WTO, die sehr gute Infrastruktur und die weiterhin relativ niedrigen Löhne, sprechen auch in Zukunft für solide Wachstumsraten und ein Investment in den chinesischen Aktienmarkt.

Der FTSE China A50 Index bildet die Wertentwicklung der nach Marktkapitalisierung 50 größten börsennotierten Unternehmen aus Festlandchina ab, deren A-Aktien an den Börsen Shanghai und Shenzhen gehandelt werden. Beim FTSE China A50 Index handelt es sich um einen Preisindex, d.h. er wird ohne Berücksichtigung von Dividendenzahlungen der Indexkomponenten berechnet. Die Zusammensetzung des Index wird vierteljährlich im März, Juni, September und Dezember überprüft. Der Index wurde am 21. Juli 2003 auf einen Indexstand von 5.000 Punkten festgelegt. Die Historie des Index reicht jedoch bis zum Jahr 2001 zurück. Die Berechnung des Index erfolgt in US-Dollar.

Mit dem ComStage FTSE China A50 UCITS ETF (ETF024) können Sie einfach und kostengünstig an dieser Entwicklung teilhaben.