Vermögensstrategie ETF Offensiv (WKN: ETF703)

Anleger, die Zeit und Aufwand reduzieren möchten und die Bausteine ihres Portfolios nicht selbst zusammenstellen wollen, bietet ComStage die verschiedenen Vermögensstrategie ETFs (Vermögensstrategie Balance, Vermögensstrategie Defensiv, Vermögensstrategie Offensiv) an. Der Vermögensstrategie ETF Offensiv richtet sich an wachstumsorientierte Anleger, die trotz höherer Renditeerwartungen, breit diversifiziert über verschiedene Märkte und Anlageklassen am Kapitalmarkt investieren wollen. So investiert der Portfolio-ETF in neun einzelne Aktien-ETFs, einen Hochzinsanleihen-ETF sowie in einen Rohstoff-ETF.

Vereinfacht dargestellt entspricht die Zusammensetzung des ETF einer Aufteilung in 80 Prozent Aktien, 10 Prozent Renten und 10 Prozent Rohstoffe. Diese Ausgangsallokation wird einmal jährlich im Frühjahr durch ein sogenanntes Rebalancing wiederhergestellt. Sollte sich der Aktienanteil unterjährig um mehr als 10 Prozentpunkte von dieser Zielallokation entfernen, so erfolgt auch hier ein Rebalancing.

Über den hohen Aktien-Anteil investieren Anleger in mehrere tausend globale Unternehmen, wobei ein klarer Fokus auf Technologieunternehmen sowie kleine und mittelgroße Unternehmen liegt. Weiterhin investiert der Portfolio-ETF in einen Hochzinsanleihen-ETF, über den der Anleger an der Wertentwicklung und den Erträgen eines hauptsächlich in Euro angelegten Anleiheportfolios partizipiert. Die Rohstoffkomponente der Strategie bildet die Warengruppen der Edel- und Industriemetalle sowie den Energiesektor ab.

Der Vermögensstrategie ETF Offensiv ist ein ausschüttender, in Deutschland aufgelegter Portfolio-ETF. Alle im Fondsvermögen anfallenden Erträge werden einmal im Jahr ausgeschüttet. Die Verwaltungsgebühr des Portfolio-ETF beträgt pro Jahr 0,25 Prozent. Hinzu kommen die Gebühren der einzelnen ETFs, in die der Portfolio-ETF entsprechend investiert ist. Dies führt zu einer Gesamtkostenquote (TER) von 0,55 Prozent pro Jahr.